Übersicht Olivenbäumen in Casal Velino

Urlaub im Cilento - Die Küste und das Hinterland

Der Cilento befindet sich im Süden Italiens, im Herzen des Mittelmeerraums. Der Cilento ist ungefähr 180000 Hektar groß und entspricht größtenteils der südlichen Provinz von Salerno. Dieser Teil Italiens hat wunderschöne Sandstrände und kristallklares Meerwasser, eine fantastische Hügellandschaft mit unberührter Natur und reicher Flora und nicht zuletzt archäologisch und geschichtlich geprägte Orte, also für Touristen ein sehenswertes Gebiet.

Ein Großteil des Gebietes gehört dem Naturpark an, im Norden begrenzt durch die Flüsse Sele und Tanagro, im Osten durch den Vallo di Diano und den Fluss Bussento, im Süden durch den Golf von Policastro. Der Cilento ist Italiens zweitgrößter Park und sicherlich der wichtigste an der Mittelmeerküste. Grund wofür wir zwei internationale Anerkennungen bekommen haben, und zwar einerseits die Eingliederung in das internationale Netz der Biosphärenparks UNESCO/MAB und andererseits die Aufnahme in die Liste als UNESCO-Kulturerbe.

Touristen können bei einen Aufenthalt hier zwei Aspekte in Einklang bringen: einerseits Entspannung und Urlaub am Meer, zum Beispiel in einen der vielen Orte wie Acciaroli, Castellabate, Casal Velino oder Camerota, und andererseits Kultur, zum Beispiel mit einem Besuch der Ausgrabungsstätten von Paestum oder Velia oder Ausflüge in das hügelige Hinterland durch die von Traditionen und Geschichte geprägten Dörfer.

Cilento Reiseziele

Unterkünfte in Cilento